Montag, 23. November 2009

Pink Ammonit




Mein neues Lieblingsteil, die Ammonit-Stola nach der Anleitung von Arlenes Lace, gestrickt in absoluter Rekordzeit von 12 Tagen aus Merino Superwash „roter Himbeermund“ von Wollmeise. Sie schaut von rechts und links gut aus, ist vielseitigst tragbar und absolut knuddelfreundlich, also genau mein Fall. Ich hab sie mit 3,25er Nadeln gearbeitet und wieder mal festgestellt, daß ich sehr locker stricke (ich hab etwas mehr als die angegebenen 2 Stränge benötigt).

Ja, ich war Anfang November in Pfaffenhofen und mußte schon wieder ein kleineres Vermögen für schöne Garne ausgeben... Und danach habe ich auch sofort mit dem Stricken begonnen, die Stola sollte unbedingt zum 21.11. fertig sein, was ich mit einer Nachtschicht auch geschafft habe.

Nun ist als nächstes das Ammonit-Tuch (auch von Arlenes Lace) auf den Nadeln.

Zwischen Zackenschal und Ammonit hab ich verschiedenes ausprobiert und wieder aufgetrennt. Drei kleinere Tücher sind aber doch noch im letzten Monat entstanden, die sind nur noch nicht fotografiert, kommen aber demnächst.

Kommentare:

froschprinzessin hat gesagt…

Neid pur - wunderschön
LG von der HH-Schwester

Uschis Kreativwelt hat gesagt…

Wow Julie,
die ist ja echt der Hammer, auch die Farbe, aber steht Dir bestimmt toll.
lg
Uschi